21. November 2008

Saunaritter auf Tour: WELLVENTURE, GRIESHEIM (2)

Am Dienstag waren wir wieder im Wellventure in Griesheim. Dass das wahrscheinlich die schönste Anlage ist, die wir je besucht haben, hatten wir ja schon gesagt, was wir aber noch nicht gewusst hatten, war, dass am Dienstag der Eintritt dort nur 11,99 kostet! Zusätzlich lernten wir am Dienstag noch die Aufgüsse von Carsten kennen und die werden uns wohl auch noch eine Zeit lang in guter Erinnerung bleiben. Kurz nach unserer Ankunft sahen wir, dass für 19:30h und 20:30h zwei "Spezial-Indianer-Aufgüsse" ins Programm genommen worden waren und darüber haben wir uns natürlich auch ganz besonders gefreut. Nach dem 19:00h-Aufguss hatte die Kräuter-Stein-Sauna um 19:30h natürlich noch nicht die volle Temperatur erreicht, aber trotzdem kam der Indianer-Aufguss schon ziemlich warm bei uns an. Als Carsten dann darauf hinwies, dass der nächste Indianer-Aufguss nochmal erheblich wärmer werden würde, wurde ich so langsam skeptisch, ob ich den unbeschadet überstehen würde. Pünktlich um 20:30h betraten wir dann wieder die mittlerweile extrem erwärmte Sauna und direkt nach uns trat Carsten ein. "Jetzt ist mir klar, warum das hier 'Indianer-Aufguss' heißt", dachte ich, "Carsten sieht ja aus wie eine Squaw!" Vom Kopf bis zu den Füßen hatte er sich zum Schutz vor der Hitze eingewickelt. Auf dem Kopf trug er einen Saunahut aus dickem Filz, um den Oberkörper eine Art Pferdedecke und an den Händen hatte er dicke Arbeitshandschuhe. Er brachte einen Eimer mit Wasser, eine Gießkanne voller Wasser und noch ein paar Schaufeln Eis mit. "Das kann ja lustig werden!", dachte ich als ich das sah, aber wir waren natürlich fest entschlossen, bis zum Ende auszuhalten. Schon das Abwedeln nach der ersten Runde war sehr warm. Carsten stellte sich mit einem großen chinesischen Fächer direkt vor mich und fächerte mir die glühend heiße Luft direkt ins Gesicht, aber das tat er bei allen, die oben saßen. Die Luft war extrem heiß und während der Fächerei musste ich die Luft anhalten. Diese Art Abwedeln wiederholte sich noch zweimal und jedesmal wurde es heißer. Wir überstanden aber auch diesen Aufguss und freuten uns nachher über unsere Leistung und natürlich auch darüber, dass wir auch dieses Mal wieder über alle Maßen freundlich empfangen wurden. Man spürt förmlich, wie sehr sich die Angestellten dort ins Zeug legen und wie sehr ihnen die Arbeit dort Spaß macht. Das überträgt sich natürlich auf die Stimmung. Wir haben im Wellventure immer viel Freude und können diese Sauna jedem nur wärmstens empfehlen. In zwei oder drei Wochen schauen wir Dienstags abends bestimmt mal wieder rein.

Kommentare:

  1. Hallo Saunaritter,

    ich saß beim Carsten seinen Indianer Aufguss auch oben. Leider war die Temperatur nicht beim Maximum (105°) sondern knapp an der 100. Ihr seid ja wirklich knochenhart! Trotzdem reizt mich es euch zum Duell aufzufordern. Endlich habe ich mal wieder starke "Gegner"! Also meldet euch beim WellVenture, sagt wann ihr kommt. Ich freue mich schon!

    Grüße Norbert.S

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nobert,

    na das Duell nehmen wir doch gerne an.
    Kannst uns auch gerne mal deine E-Mail Adresse mailen dann schreiben wir dir wann wir das nächste mal im WellVenture sind.

    Gruß Ede

    Mail an: Team@Saunaritter.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ede,

    natürlich will ich nicht anonym bleiben! Meine E-Mail Adresse lautet. norbert.seek@gmx.net
    PS: Carsten habe ich auch schon über meine "Kampfansage" informiert!
    Also traut euch, ich freue mich auf das Duell und auf euer Erscheinen!

    Mein Motto:
    der Härteste bleibt sitzen bis zum Schluss!

    Schönen Gruß
    Norbert

    AntwortenLöschen
  4. Nächsten Dienstag werden die Saunaritter in Griesheim erscheinen.

    AntwortenLöschen