3. Juli 2008

Mittwoch: 02. Juli 2008 - Leistungskontrolle

Nach den Ablenkungen durch das Rumgestolpere auf Alpenländischen Bolzplätzen haben sich die Saunaritter endlich wieder ohne Ablenkung auf die wesentlichen Sportarten konzentrieren können: Vorschwitzen, Schwitzen und Nachschwitzen in der Wiege der Hitze im Kleide von Feuer und Schmerz. Schwüle Hitze und Killermoskitos waren als natürliche Gegner und widrige Bedingungen während der Trainingsbedingungen zu verspüren, konnten unseren Leistungsträgern aber im Grunde nichts anhaben. Auch wenn das festliche Essen über offenem Feuer nicht den Charakter einer kleinen und leichten Sportlermahlzeit hatte, waren die Schwankungen in der Tagesform einzelner Ritter immer noch im Rahmen der Tagesform. Die Facts: Trainingsort: Sauna-Leistungszentrum Maintal Starttemperatur: 109 C. Umgebungstemperatur: 34 C. Aufgussfrequenz: 30 sec. Chief Time Controller: Stefan & Thomas Zeiten: Beate: 4:30 und 4:39 Uschi: 3:07 und 4:05 Engin: 4:44 und 5:28 Thomas: 6:36 und 6:04 Stefan: 5:38 und 6:36 Michael: 4:48 und 5:10 Nebu: 6:00 und 6:23 Bastian: 5:09 und 6:17

Kommentare:

  1. Hi Basti,

    danke im Namen aller das du die Fakten noch im Auge Behalten hast.
    Leistungskontrolle: diesen Tag hätte ich am Liebsten vegessen. "Alzheimer Light" für schlechte ergebnisse...! ;-)

    grüße @ll

    ENGIN

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich schon auf die nächste Leistungskontrolle!

    Einstweilen sende ich Grüße aus MALLORZA!

    "So schwitzen die Deutschen, die Deutschen schwitzen so ..." :-)

    AntwortenLöschen